+55er holen Punkt in Kufstein

Am Freitag trat erstmalig in der Vereinsgeschichte eine Kundler Mannschaft in der Landerliga A an. Die 55er hatten ein Heimspiel gegen den hohen Favoriten Kufstein. Aufgrund des schlechten Wetters wichen wir in die Kufsteiner Halle aus. Die Einzelspiele entwickelten sich dabei zu wahren Krimis. G. Weissbacher musste hart kämpfen um den erhofften Sieg einzufahren. Heinz Jenewein spielte einen hervorragenden 1. Satz gegen den klaren Favoriten Kendlbacher, vergab aber leider 2 Satzbälle und verlor den 2. Satz dann klar. F. Reinisch und J. Kruckenhauser verloren beide den 1. Satz ganz klar, kämpften sich dann aber immer besser zurück und beide Spiele gingen ins Match-Tie-Brake. Während Florian hauchdünn die Oberhand behielt lief es bei Josef leider genau umgekehrt. Gerold Trimmel war gegen H. Dablander wie erwartet chancenlos.

 

So waren wir nach den Einzeln 2:3 im Rückstand. Unser Einserdoppel holte dann einen wichtigen Sieg und damit konnten wir den erhofften Punkt mitnehmen, der im Kampf gegen den Abstieg noch sehr wertvoll sein kann.